Lyrikpreis 2017

Der LYRIKPREIS DES MONDSEELANDES 2017 geht an die in Berlin lebende Dichterin DANIELA SEEL.

Aus der Begründung der Jury: „Daniela Seels Gedichte zeichnen sich durch eine bildreiche Sprache aus, die die Beziehung des Ich zur Welt und zur eigenen Existenz einem radikalen Zweifel unterzieht. Aus diesem Zweifel, dem rebellischen Kern von Seels Gedichten, geht eine neue, eigene Wirklichkeit hervor, die sich durch die Musikalität, die Intensität und die märchenhaften Züge ihrer Sprache mitteilt.“

Der Preis ist mit 7500,- Euro dotiert. Die Jury-Sitzung fand am 25. November 2017 statt, die Preisverleihung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Jury: Ilma Rakusa (Zürich), Hans Höller (Salzburg), Steffen Popp (Berlin) und Anton Thuswaldner (Salzburg).

AUSSCHREIBUNG

1. Der Lyrikpreis des Mondseelandes wird im Jahr 2017 zum 10. Mal vergeben.

2. Deutschsprachige Autorinnen und Autoren werden eingeladen, bis zum Stichtag 22. September 2017 entsprechende Texte unter der Adresse LYRIKPREIS, POSTFACH 40, 5310 MONDSEE, ÖSTERREICH, einzureichen.

3. Einreichmodus: Zehn bis zwölf unveröffentlichte lyrische Texte in deutscher Sprache, wobei der/die Einrechende zugleich UrheberIn des Werkes ist; Voraussetzung ist mindestens eine erfolgte Verlagspublikation des Autors/ der Autorin.
Texte in sechsfacher, gehefteter oder geklammerter Ausfertigung, ergänzt durch eine beigefügte Bio-Bibliografie (ebenfalls sechsfach).

4. Eingereichte Werke werden nicht retourniert.
Der/die EinreicherIn garantiert, dass er/sie gemäß den vorliegenden Ausschreibungsbedingungen über das eingereichte Werk verfügungsberechtigt ist und dem Veranstalter gegen allfällige Ansprüche Dritter schad- und klaglos hält. Dies gilt auch für die Kosten der Rechtsvertretung.

5. Im Spätherbst 2017 entscheidet eine namhafte Jury über den/ die PreisträgerIn. Die Preisverleihung findet noch im Jahr 2017 statt.

10. LYRIKPREIS DES MONDSEELANDES: € 7.500,–

6. Mit der Einreichung akzeptiert der/die Einreichende die Ausschreibungsbedingungen.

7. Anfragen: LITERATURFORUM MUNDWERK
Postfach 40, 5310 Mondsee, Österreich
http:// www.mundwerk.at, Email: h.f.palzinsky@aon.at

Projektträger: MUNDWERK – LITERATUR IN DER OEDMÜHLE
Förderung: Oberösterreichische Landeskulturabteilung und die Marktgemeinde Mondsee sowie Gemeinden des Mondseelandes

Dieses Dokument downloaden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *