Buchpräsentation und Lesung Norbert Blaichinger

MYSTERIÖSE
KRIMINALFÄLLE IN
OBERÖSTERREICH

Lesung und Diskussion

Sonntag, 13. November 2011, 19:00 Uhr
OEDMÜHLE IN KASTEN 31,
4893 ZELL AM MOOS/TIEFGRABEN
Eintritt frei

NORBERT BLAICHINGER: Geboren 1958, Lehrer, dann Journalist,
PR-Beauftragter und Pressesprecher in der Bildungspolitik, Prof. am
Pädagogischen Institut in Linz; seit 2006 Geschäftsführer des Consulting-
unternehmens Norbert Blaichinger KG (gegründet als „Irrseeakademie“);
Tätigkeit als PR-Berater, Journalist (OÖN) und Publizist. Blaichinger ist
Lehrbeauftragter für Public Relations. Einige seiner Sachbücher über PR
gelten als Standardwerke im deutschsprachigen Raum. Seine jüngsten
Veröffentlichungen waren „PR Einmaleins für Anfänger und Fortge-
schrittene“ (Trauner 2010) und „Pater B. Eine Dokumentation“ (edition
innsalz 2010). Lebt in Zell am Moos.

In dem neuen Buch von Norbert Blaichinger „MYSTERIÖSE
KRIMINALFÄLLE AUS ÖSTERREICH“ BAND I finden Sie folgende
Berichte über UNGEKLÄRTE VERBRECHEN IN OBERÖSTERREICH:
• Elfriede Schönberger: In ein Bordell entführt?
• Martina Posch: Die Tote im Mondsee
• Petra Rothmayer: Tod mit vielen Fragezeichen
• Gabriele Blaha: Ein Abstecher im Rotlichtmilieu
• Monika Simmer: Sexualdelikt oder Auftragsmord?
In diesem Buch schreibt der Autor über
• ungeklärte Verbrechen
• traurige Gefühle von Angehörigen
• besondere Zufälle
• viel Bemühen um Klärung und
• unglaubliche Pannen und Fehler bei den Ermittlungen
• sowie ein Exklusivinterview mit dem „Rotlichtkönig“ Peter Stolz.

Kommentare zu diesem Buch:
„Die akribische Aufarbeitung dieser ungeklärten Kriminalfälle aus
dem Blickwinkel eines Journalisten ist für mich hoch interessant.
Dazu kann ich nur gratulieren.“ Generalmajor Manfred Schmidbauer,
Landesgendarmeriekommandant a.D., Linz
„Menschen, hilflos dem Geschehenen gegenüber, ohne Aussicht auf
ein gutes Ende. Das Buch geht an die Substanz – trotzdem danke an
den Autor.“ Ingeburg Schönberger, Schwester der seit rund 30 Jahren
vermissten Elfriede Schönberger
„Dieses Buch ermöglicht den Leserinnen und Lesern sehr bewegende
und gleichzeitig auch kritische Einblicke in vergangene und ungeklärte
Mordfälle, die so nicht in Vergessenheit geraten.“ Dr. Alois Lißl,
Sicherheitsdirektor für das Bundesland Oberösterreich
„MIR IST NOCH NIE JEMAND SO AUF DIE NERVEN GEGANGEN.“
Peter Stolz, bekannt als „Rotlichtkönig“, über den Autor dieses Buches.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *